Neue Musik mit und für Kinder

"Hören heißt: sich selbst entdecken, heißt: sich verändern ... "

Helmut Lachenmann

(* 1935)

Experimentelle Musikvermittlung

Ich entwickle Musikvermittlungsprojekte und innovative Konzertformate für Kinder und Jugendliche, die zeitgenössische Musik in Verbindung mit anderen Kunstformen wie Lyrik oder Figurentheater setzen. Kinder und Jugendliche erleben eigenständiges schöpferisches Handeln und erfahren, wie es sich anfühlt, auf der Bühne zu stehen und ein Ziel gemeinsam zu verwirklichen. Meine Angebote richten sich an Schulen, Orchester, Musikschulen und Musik-Festivals. mehr

Projekte

Die KLANGUSTE ist ein Projekt für Berliner Grundschulkinder. Es bringt live gespielte zeitgenössische Musik in der Verbindung mit Puppenspiel ins Klassenzimmer und leitet die Kinder zum selbständigen Musizieren auf selbstgebastelten Instrumenten an.

[UMPANZERT] richtet sich an Jugendliche in der Selbstfindungsphase, es
will den Umgang mit Enge und Grenzen mit künstlerischen Mitteln
ausloten. Durch die Vernetzung der Textfragmente von Franz Kafka mit zeitgenössischer Musik und Puppentheater werden neue Wege begangen, die ein sinnliches Erleben der Texte Kafkas ermöglichen.

Was kann ich aus einem gesprochenen Satz jenseits seiner inhaltlichen Bedeutung noch heraushören? Was geschieht, wenn ich mich ganz auf den Sprachklang einlasse? Welche Töne und wie viel Musik stecken in jeder gesprochenen Äußerung? Wie verändert der Ausdruck den Klang der Worte?

Klangplang - eine Hügelmusik

Ein Projekt mit einer 5. und 6. Schulklasse im Rahmen der Musikvermittlungsinitiative "tönstör" im Kanton Bern (CH) gemeinsam mit dem österreichischen Komponisten Sebastian Themessl und der Cellistin Iris Werhahn (2009).

Lucy und Tante Hilde - Neue Musik und Figurentheater im Spannungsfeld Klassenzimmer